FSV Grün-Weiss Blankenhain e.V.

1.Männer : Spielbericht Landesklasse, 5.ST

FSV GW Blankenhain   BSG Chemie Kahla
FSV GW Blankenhain 0 : 10 BSG Chemie Kahla
(0 : 3)
1.Männer   ::   Landesklasse   ::   5.ST   ::   14.09.2019 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Gelbe Karten

Mohammad Al Darwish, Bennet Gotsch

Zuschauer

125

Torfolge

0:1 (17.min) - BSG Chemie Kahla
0:2 (21.min) - BSG Chemie Kahla
0:3 (42.min) - BSG Chemie Kahla
0:4 (47.min) - BSG Chemie Kahla
0:5 (62.min) - BSG Chemie Kahla
0:6 (66.min) - BSG Chemie Kahla per Elfmeter
0:7 (74.min) - BSG Chemie Kahla
0:8 (75.min) - BSG Chemie Kahla
0:9 (80.min) - BSG Chemie Kahla
0:10 (82.min) - BSG Chemie Kahla

Bittere Heimschlappe der Hausherren

Die Blankenhainer Grün-Weißen erlebten ein Dejavu zur vergangenen Landesklasse-Saison. Zum zweiten Mal musste man sich mit 10 Gegentreffern geschlagen geben, wobei es in der ersten Halbzeit noch recht ordentlich aussah. Mit einer 5er-Abwehrkette wollte man möglichst einen früher Gegentreffer vermeiden, was die erste Viertelstunde auch gut klappte. In der 17. und 21. Spielminute gingen die Gäste dann allerdings mit 0:2 in Führung. Kurz vor der Pause erhöhten sie auch noch auf 3:0. Zwischenzeitlich hatte Paul Anding die Möglichkeit zum 1:1 auszugleichen, scheiterte aber am Kahlaer-Torhüter.

In Halbzeit 2 bauten die Löwen dann unverständlicherweise rapide ab. Man ließ den Gegner machen was er wollte, packte, wenn es nötig war, nicht zu und zu allem Überfluss passte auch einfach jeder Schuss der Gäste. So erhöhten sie innerhalb des zweiten Durchgangs auf 0:10.


11.09.2019, Volker Anding

FSV erwartet nächsten Brocken - Samstag, 15:00 Uhr gegen Chemie Kahla

Nach dem punktspielfreien Wochenende steht in der Landesklasse Spieltag Nr. 5 auf dem Plan. Die Grün-Weißen empfangen am Samstag, den 14.09.2019 um 15:00 Uhr mit der BSG Chemie Kahla einen Gegner, mit dem man schon im vergangenen Spieljahr zu tun hatte.  Sie nehmen momentan Platz 5 der Tabelle ein, verweisen mit 14 Treffern auf eine starke Offensive, zeigen mit 13 Gegentreffern aber auch, dass in der Defensive noch nicht alles rund läuft. Dennoch gelten sie als klarer Favorit dieser Begegnung.

Die Hausherren wissen um die Schwere der Aufgabe und können nur über den Kampf in die Partie finden und werden in erster Linie der Defensive ihre Aufmerksamkeit schenken; und die sich bietenden Möglichkeiten will man gegenüber den bisherigen Partien  besser nutzen.

Da war doch noch was:
Erstmals in ihrer Fußballer-Laufbahn stehen sich die Schaft-Brüder Danny und Fabian auf dem Feld gegenüber. Wünschen wir uns, dass der große Bruder am Ende die Nase vorn hat. Mit einem pari pari können wir aber auch gut leben, schließlich soll der Familienfrieden nicht gestört werden.

Schiedsrichter der Partie ist Niklas Wallstein (SV Normania Treffurt).