FSV Grün-Weiss Blankenhain e.V.

A-Junioren : Spielbericht Kreisoberliga, 14.ST

SG TSV 1864 Magdala   Schöndorfer SV
SG TSV 1864 Magdala 2 : 0 Schöndorfer SV
(0 : 0)
A-Junioren   ::   Kreisoberliga   ::   14.ST   ::   23.03.2019 (10:30 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Carlo Bartholmeß, Valentino Schreff

Zuschauer

54

Torfolge

1:0 (86.min) - Valentino Schreff
2:0 (88.min) - Carlo Bartholmeß

Leistungsträger machen den Unterschied

In einer lange ausgeglichenen Partie machen auf Seiten der Hausherren deren Leistungsträger den Unterschied. Zum einem mit dem starken Keeper Marius Franz, der in allen Belangen immer auf der Höhe des Geschehens war und somit alle Angriffe der Schöndorfer abwehren konnte und zum anderen konnte sich Cheftrainer Danny Bartholomes auf seine Offensivkräfte Valentino Schreff und Carlo Bartholmeß verlassen. Mit von der Partie waren außerdem zwei B-Juniorenspieler. Arthur Fischer und Paul Möhwald verstärkten das Team. Arthur wurde im Deffensivverbund eingesetzt. An der Seite von Abwehrchef Hagen Klauer machte er seine Sache ausgezeichnet. In Sachen Zweikampfführung und dem Spiel nach vorn konnte Arthur voll überzeugen. Paul dagegen wurde im Offensivbereich eingesetzt. Allein schon durch seine körperliche Präsenz konnt Paul die kompletten 90 Minuten durchstehen. Seine finalen Pässe in die Spitze lassen auf mehr hoffen. Von anbeginn der Partie sind die Bartholomes-Schützlinge bemüht, das Spiel an sich zu reißen. Schöndorf dagegen lauert auf Konter. In den Reihen der Hausherren häufen sich die Fehlabspiele bzw. werden eklatante Schwächen in Sachen Ballannahme (die wir sonst nicht von unseren Jungs kennen) sichtbar. Schöndorf nutzt einige dieser Fehler, finden aber schon wie erwähnt in Marius Franz ihren Meister. Dann sündigen wir gleich doppelt kurz vor dem Halbzeitpfiff. Erst versemmelt Manuel Staatz in bester Position und dann hält der Schöndorfer Keeper einen satten Schuß von Carlo Bartholmeß. Somit geht es mit diesem 0:0 in die Halbzeit.  In Hälfte zwei ein ähnliches Spiel. Es deutet sich eine Punkteteilung an. Für die Gäste ist der Punkt ausreichend. Dagegen für die Hausherren, die das Hinspiel mit 4:0 vergeigten zu wenig.  Dann macht die Offensive in den letzten 10 Minuten richtig Dampf. Eine Chance folgt der nächsten. In der 86 Minute versenkt Valentino Schreff die Kugel zur verdienten 1:0 Führung. Und nur zwei Minuten später stellt Carlo Bartholmeß den 2:0 Endstand her. Der mannschaftliche Jubel kennt keine Grenzen, alle Spieler schütteln ihren unbändigen Willen dieses Spiel zu gewinnen ab. Auf der anderen Seite eben eine Mannschaft, die unter anderem auch hätte in Führung gehen können. Wie aber schon erwähnt,....Die Leistungsträger machen an diesem Tag den Unterschied.


Quelle: Riccardo Bartholmeß

Fotos vom Spiel


Zurück