FSV Grün-Weiss Blankenhain e.V.

Knapper 3:2-Erfolg im ersten Testspiel 2019

Volker Anding, 31.01.2019

Knapper 3:2-Erfolg im ersten Testspiel 2019

(TS) Das erste Testspiel im Hinblick auf die Rückrunde des Spieljahres 2018/19 bestritt Blankenhains 1. Männermannschaft beim Vertreter der Kreisoberliga Erfurt/Sömmerda, den FC Union Erfurt.

Trainer Heiko Schaarschmidt musste aus verschiedensten Gründen auf einige Spieler verzichten, somit standen Lucas Sorge, Martin Trinkler, Martin Appelstiel, Paul-Jonas Tappe, Alexander Kohlmann und David Voll nicht zur Verfügung.

Die Gäste, die die Anfangsphase ein wenig verschliefen, gerieten gleich nach 3 Spielminuten in Rückstand. Nachdem die Blankenhainer Abwehr mit einem hohen Pass überspielt wurde, konnte der Unioner Angreifer unbedrängt ins rechte Eck einschieben. Damit wachgerüttelt glichen die Löwen sofort aus. Nach Angriff über die rechte Seite schob Paul Anding nach Hereingabe von Oliver Lange zum 1:1 ein. Das 2:1 für die Gastgeber fiel dann auch wieder viel zu einfach. Nach Lochpass durch die Blankenhainer Viererkette lupfte der Unioner Angreifer zum Führungstreffer über Oliver Sternberg ein. Doch noch vor der Pause konnten die Blankenhainer erneut ausgleichen. Nach misslungenem Abschlag des Union-Keepers landete der Ball bei Paul Anding, welcher nicht lange zögerte und aus gut 40 m sofort abschloss. Der Ball schlug über dem zu weit aus dem Tor stehenden Keeper im Gehäuse ein. Ein Tor für die Rubrik „Tor des Monats“.

Im zweiten Durchgang stellte Trainer Schaarschmidt etwas um. So agierte Kapitän Minks auf der 10 und konnte auch sofort nach Wiederanpfiff den Führungstreffer für die Gäste erzielen. Nach Abschluss von Oliver Lange parierte der Hausherren-Keeper nach vorn, so dass Remo Minks im zweiten Versuch ins rechte Eck zum 2:3 einschob. Danach ein Rückschlag für Grün-Weiß. Kapitän Minks, welcher im 1. Durchgang bereits Gelb sah, bekam nach einem Foul in der 67. Minute  die Gelb-Rote Karte. Die Grün-Weißen konnten ihre knappe Führung trotz Unterzahl bis zum Abpfiff nach Hause bringen. Die Hausherren erhöhten zum Schluss hin noch einmal das Tempo und waren vor allem nach Standards gefährlich. So konnte sich Oliver Sternberg bei mehreren Freistößen und Chancen der Hausherren auch bereits in Halbzeit 1 glänzend auszeichnen und war mit hauptverantwortlich für den ersten Blankenhainer Sieg im Jahr 2019.

 

Blankenhain spielte mit:
Sternberg – D. Schaft, Minks, F. Kirchner, Simla – Rieth, B. Gotsch – F. Schaft, Hofmann, Anding – Lange

eingewechselt wurden:
46.: Reuße, Hause;
65. Harant, C. Bartholmeß


Zurück