FSV Grün-Weiss Blankenhain e.V.

Maxi Schulze in U12-Landesauswahl

Riccardo Bartholmeß, 29.04.2016

Maxi Schulze in U12-Landesauswahl


DREI SIEGE UND EIN UNENTSCHIEDEN IN DEN U12-VERBANDSVERGLEICHEN DER MÄDCHEN

Eine ehemalige Grün-Weiße mischt in der U12-Landesauswahl kräftig mit. Gemeint ist Maxi Schulze(Im Bild) Seit 2 Jahren ist sie beim FF USV Jena und spielte sich dort nun in die Thüringen-Auswahl. Glückwunsch dazu vom FSV Grün-Weiß Blankenhain und weiterhin viel Erfolg. Insgesamt vier Mal standen sich am Donnerstag (28.04.) in Magdeburg die U12-Auswahlmannschaften der Mädchen des Fußballverbandes Sachsen Anhalt und des Thüringer Fußball-Verbandes (TFV) in Magdeburg gegenüber. Dabei stellte jeder Landesverband für die Begegnungen auf Kleinfeld zwei Vertretungen. Die Spielzeit betrug jeweils 30 Minuten.

Das sind die Ergebnisse:

1. Runde:

Thüringen I gegen Sachsen-Anhalt II: 3:1 (Tore: Jade Görlach, Nicole Gasmann (2))

Thüringen II gegen Sachsen-Anhalt I: 1:1 (Tor: Marta Schmidt)

2. Runde:

Thüringen I gegen Sachsen-Anhalt I: 2:1 (Tore: Melisa Collaku, Michelle Smyla)

Thüringen II gegen Sachsen Anhalt II6:0 (Tore: Laura Tabea Wichmann (3), Johanna Busch, Marta Schmidt, Luise Gäbler)

Die Besetzung der TFV-Mannschaften:

Thüringen I:

Pia Trillhof, Annkathrin Büchner, Natalie Schmidt, Maxi Schulze, Jade Görlach (FF USV Jena), Michelle Smyla (FC Carl Zeiss Jena), Melisa Collaku (ESV Lok Meiningen), Fiona Wiemann (VfL Ellrich), Nicole Gasmann (Rot-Weiß Buttlar), Friederike Winkler (VfB Oberweimar) und Josefine Florenz (SV Schmölln)

Thüringen II:

Luise Gäbler (FSV Orlatal), Angelina Dorn (FF USV Jena), Hanna Berger, Tessa Berger (SV Schmölln), Emilie Dockhorn (SC Weimar 03), Marta Schmidt (FC Carl Zeiss Jena), Johanna Busch (VfL Ellrich), Emily Reske (Kölleda),Laura Tabea Wichmann (TSG Stotternheim) und Anna Günter (FSV Silvester Bad Salzungen)

Das Trainerteam, das aus Janne Mlinarsky (TAW-Trainerin Ostthüringen); Gino Heinze (TAW-Trainer Mittelthüringen) und Anne Güther (DFB-Junior-Coach) bestand, traf nach den vier Partien diese Kurzeinschätzung: Alle Spielerinnen absolvierten die Vergleiche mit viel Einsatz und hoher Motivation. Es gab bereits ansehnliche Angriffszüge zu sehen. Verbessert werden muss die Chancenverwertung.

 


Zurück