FSV Grün-Weiss Blankenhain e.V.

B-Junioren : Spielbericht Kreisoberliga, 1.ST (2016/2017)

FSV GW Blankenhain   TSV 1864 Magdala
FSV GW Blankenhain 3 : 1 TSV 1864 Magdala
(2 : 0)
B-Junioren   ::   Kreisoberliga   ::   1.ST   ::   13.08.2016 (10:30 Uhr)

Spielstatistik

Tore

2x Max Knabe, Johann Kirchner

Assists

Max Knabe, Anthony Kränert, Alexander Kohlmann

Gelbe Karten

Johann Kirchner, Lukas Pfeifer

Zuschauer

80

Torfolge

1:0 (32.min) - Johann Kirchner (Max Knabe)
2:0 (36.min) - Max Knabe per Freistoss (Alexander Kohlmann)
3:0 (47.min) - Max Knabe per Elfmeter (Anthony Kränert)
3:1 (76.min) - TSV 1864 Magdala per Freistoss

Auftakt nach Maß

Nach intensiven 80 Minuten verlassen die Blankenhainer Löwen den Platz als Sieger. Eine effektive Chancenverwertung bescheert den Grün-Weißen um das neue Trainergespann Jochen Wedekind und Robert Misewitsch die ersten drei Punkte und die damit momentan verbundene Tabellenführung in der Kreisoberliga. Vor einer sehr gut besuchten Fan-Kulisse von 80 Zuschauern und besten Fußballwetter noch dazu wurde das Spiel von Schiedsrichter Maurice Treuse pünktlich um 10.30 Uhr angepfiffen. Unser heutiger Gast der TSV 1864 Magdala hatte leichte spielerisch Vorteile und die ersten guten Einschussmöglichkeiten, konnte diese aber nicht nutzen. Grund dafür ein überragend aufgelegter Schlußmann Lukas Lincke und eine gute geschlossene Deffensive um Libero Richard Reichmann uns seine Manndecker Tom Kröber und Lukas Pfeifer. Die Blankenhainer gefallen durch ihre Grundordnung und ihr gutes Spiel nach vorn. So ist es Alexander Kohlmann der unsanft von den Beinen geholt wird. Den fälligen Freistoß legt sich der Löwen-Kapitän Max Knabe zurecht. Seine Eingabe in der 32 Spielminute findet Johann Kircher und  er versenkt den Ball zum 1:0. Blankenhain bekommt das Spiel allmählich in den Griff und erarbeitet sich gute Möglichkeiten. Wieder bekommen die Hausherren einen Freistoß zugesprochen. Und wieder legt sich Max Knabe den Ball zurecht. Dieses Mal aber macht es Max selber und donnert den Ball unhaltbar in obere linke Ecke zum 2:0. Mit diesem Vorsprung geht es in die Halbzeitpause. Eine motivierende Kabinenansage beflügelt unsere Jungs zu mehr. Mit geballter Energie geht es in die zweiten vierzig Minuten. Es dauert nicht lang, wir schreiben die 47 Spielminute da ertönt der Pfiff des Schiedsrichters. Anthony Kränert wird unsanft im Strafraum von den Beinen geholt. Den fälligen Strafstoß übernimmt der Kapitän höchstpersönlich. Unhaltbar versenkt Max Knabe den Ball im unteren linken Eck. Der Gast aus Magdala steckt nach diesem 3:0  den Kopf nicht in den Sand, sondern spielt wie gewohnt  weiter ordentlich mit. Gute Gelegenheiten werden leichtfertig verspielt, selbst Standardsituationen werden nicht genutzt und kläglich vergeben. Kurz vor Spielende bekommen die Gäste einen indirekten Freistoß. Der Schiedsrichter sah einen Rückpass und den fälligen Freistoß aus 9 Metern versenkt Tony Staatz zum 3:1. Danach ist Schluß und die Löwen und ihre Anhänger liegen sich in den Armen und anschließend hallt ein........... und so schlugen wir nach altem Brauch....... durch das Lindenstadion. Glückwunsch an die Mannschaft und das Trainerteam!!!!!

 


Quelle: Riccardo Bartholmeß

Fotos vom Spiel


Zurück