FSV Grün-Weiss Blankenhain e.V.

B-Junioren : Spielbericht Kreisoberliga, 10.ST (2017/2018)

SG TSV 1864 Magdala   BSC Apolda
SG TSV 1864 Magdala 3 : 1 BSC Apolda
(1 : 0)
B-Junioren   ::   Kreisoberliga   ::   10.ST   ::   04.11.2017 (10:30 Uhr)

Spielstatistik

Tore

2x Manuel Staatz, Till Berger

Assists

Ben Neefe, Manuel Staatz, Florian Weber

Gelbe Karten

Manuel Staatz

Zuschauer

52

Torfolge

1:0 (10.min) - Till Berger (Manuel Staatz)
1:1 (38.min) - BSC Apolda
2:1 (63.min) - Manuel Staatz (Ben Neefe)
3:1 (78.min) - Manuel Staatz (Florian Weber)

Spitzenposition bestätigt

Das Spitzenspiel der B-Junioren-Kreisoberliga fand wieder einmal mit der Beteiligung unserer Mannschaft statt. Vorweg, für schwache Nerven war das nicht`s!!! Ein Kraftakt, gepaart mit Leidenschaft und einer hohen Moral brachte der SG am Ende die verdienten drei Punkte. Es war das zu erwartende Spitzenspiel, wo auf beiden Seiten man seinem Gegenüber nichts schenkte. Auf Seiten der SG mußte Cheftrainer Danny Bartholomes auf Valentino Schreff, Rene Kriegelstein und Marco Reinberger verzichten. Unsere Jungs waren vom Anpfiff weg gleich bemüht, dieses Spiel an sich zu reißen. Es gelang mit der ersten guten Aktion. Carlo Bartholmeß ist auf der linken Seite durch, zieht nach innen und fackelt nicht lang. Sein Schuß hält der BSC-Keeper überragend. Die nächste Chance gleich hinterher. Wieder ist es Carlo Bartholmeß, der von links eine scharfe Flanke nach innen bringt, doch Ben Neefe köpft knapp drüber. In der 10 Minuten ist es dann soweit. Erst prüft Manuel Staatz mit einem satten Schuß den Keeper, den abgewehrten Ball legt sich Till Berger zurecht und zimmert diesen unhaltbar ins untere rechte Eck. Durchatmen bei Cheftrainer Danny Bartholomes natürlich aber auch bei den immer mitfiebernden Eltern. Weitere gute Möglichkeiten ergeben sich auf beiden Seiten, doch beide Torhüter sind immer wieder auf der Höhe des Geschehens. In der 38 Spielminute versuchen wir einen Ball abzuwehren, die Flanke vom Gegner wird eiskalt von Florian Menzel zum 1:1 genutzt. Mit diesem Ergebnis geht es in die Kabinen. Unsere Mannschaft wechselt zur Halbzeit. Georg Beier kommt für Sixten Carl in die Partie. Nach drei gespielten Minuten in der zweiten Halbzeit dann die Schrecksekunde des Tages. Elfmeterpfiff gegen die Hausherren. Doch der Schütze vergibt und schießt den Ball neben das Tor. (Bild ist im Anhang zu sehen) Das war der Weckruf für unsere Jungs. Nicht mehr leichtfertig hart erkämpfte Bälle hergeben, sonder wie wir es gewohnt sind, zielstrebig nach vorn zuspielen. Dies gelingt uns auch. So passt Ben Neefe in der 63 Spielminute den Ball in die Schnittstelle der Gästeabwehr zu Manuel Staatz und Manu versenkt in gewohnter Manier zur 2:1 Führung. Der BSC versucht noch einmal alles nach vorn zu werfen. Einige Möglichkeiten ergeben sich hierbei, doch Tom Rosenow ist aufmerksam und kann diese Chancen zunichte machen. In der 78 Spielminute macht die SG den Deckel drauf. Florian Weber mit einer Initialzündung und seinem Pass auf Manu Staatz, der umkurvt den Gästekeeper und schiebt in alter Gerd Müller-Manier den Ball zum 3:1 in die Maschen. (Im Bild zu sehen)  Ein Spiel auf Augenhöhe können unsere Jungs für sich entscheiden. Glückwunsch an die Mannschaft. Am kommenden Sonntag geht es dann nach Stadtilm.


Quelle: Riccardo Bartholmeß

Fotos vom Spiel


Zurück