FSV Grün-Weiss Blankenhain e.V.

1.Männer : Spielbericht Kreisoberliga, 12.ST (2016/2017)

FSV 95 Oberweißbach   FSV GW Blankenhain
FSV 95 Oberweißbach 1 : 1 FSV GW Blankenhain
(1 : 0)
1.Männer   ::   Kreisoberliga   ::   12.ST   ::   30.10.2016 (14:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Tobias Simla

Gelbe Karten

Lorenz Mirsch, Christoph Hause

Zuschauer

120

Torfolge

1:0 (32.min) - FSV 95 Oberweißbach
1:1 (81.min) - Tobias Simla

Trotz mehr Ballbesitz reichte es nur zu einem Unentschieden

Beide Mannschaften sind mit der Maßgabe, die Niederlage vom letzten Spieltag vergessen zu machen, in die Partie gegangen. Und so ging es auch vom Anpfiff weg gleich ohne großes Abtasten zur Sache, teilweise auch etwas überhart. Die erste gute Gelegenheit verbuchte aber der Gastgeber. Deren Torjäger Marwin Glocke marschierte in der 6. Minute allein auf Martin Appelstiel, scheiterte aber im direkten Duell. Doch mit fortlaufender Spielzeit erarbeiteten sich die Blankenhainer leichte Feldvorteile und kamen auch zu ein paar Chancen, so u. a. Michael Amberg’s Freistoß und das Nachsetzen von Maximilian Rast sowie ein Gewaltschuss von Christian Saul. In dieser Phase waren auch die eine oder andere gute Kombination zu sehen, das Manko war aber erneut der fehlende finale Pass. Zudem stand GW-Trainer Heiko Schaarschmidt an diesem Sonntagnachmittag auch kein „gelernter Stürmer“ zur Verfügung; zur Überraschung vieler wurde Sylvio Grün in der vordersten Front aufgeboten.

Dann Minute 32 – einen langer Ball aus der Abwehr der SG wurde von Glocke in die Spitze verlängert und Martin Böhm hat sich den Ball erlaufen und schloss überlegt zur Führung ab. Dieser Führungstreffer brachte leichte Unsicherheiten in die Reihen der Gäste, Oberweißbach war bis zum Seitenwechsel dem 2.0 näher als die Grün-Weißen dem Ausgleich.

Mit Wiederanpfiff machte erneut Böhm mit einem Freistoß auf sich aufmerksam, doch auch der wenig später getretene Freistoß von Christoph Hause und die sich daraus für Philipp Reuße ergebene Möglichkeit war nicht ungefährlich. Jetzt war es ein offener Schlagabtausch, in der sich die Hausherren zwar die besseren Möglichkeiten erspielten, die Gäste aber durch hohen Kampf ordentlich dagegen hielten. Man merkte der Mannschaft um Kapitän Remo Minks den unbedingten Willen auf den Ausgleichstreffer an und machte auch schon „recht früh auf“. Und der Ausgleich fiel. Ein langer Einwurf wurde vom Gastgeber zwar energisch abgewehrt, kam dabei aber zu Tobias Simla und der Linksverteidiger krachte das Leder unhaltbar in die Maschen – 1:1 (81.). Beide wollten in der verbleibenden Spielzeit zwar mehr, am Ende muss man aber von einem gerechten Remis sprechen.

Euphorie ist hier aber Fehl am Platze – am kommenden Samstag heißt es: Nachlegen.

 

 

Hier die kurze Einschätzung der Verantwortlichen der SG FSV Ober-/Unterweißbach


Knappe Führung reicht am Ende nicht
Mit der Punkteteilung in diesem Kreisoberliga-Spiel der besseren Sorte konnten und mussten am Ende beide zufrieden sein. Die SG Ober/Unterweißbach hatte die Überzahl an klaren Torgelegenheiten, aber die Gäste konnten auch spielerisch, mit viel Tempo und vor allem kämpferisch überzeugen. Die Hausherren verpassten es, den zweiten Treffer zu erzielen und der recht späte Ausgleich war nach dem Spielverlauf nicht unverdient.

 


Fotos vom Spiel


Zurück