FSV Grün-Weiss Blankenhain e.V.

1.Männer : Spielbericht Kreisoberliga, 3.ST (2017/2018)

FSV GW Blankenhain   TSG Kaulsdorf
FSV GW Blankenhain 2 : 1 TSG Kaulsdorf
(1 : 1)
1.Männer   ::   Kreisoberliga   ::   3.ST   ::   19.08.2017 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Christian Saul, Remo Minks

Assists

Christian Saul

Torfolge

1:0 (13.min) - Christian Saul
1:1 (31.min) - TSG Kaulsdorf
2:1 (87.min) - Remo Minks (Christian Saul)

Mannschaft zeigt Moral und stürtzt den Tabellenführer

Erster Glücksmoment der neuen Saison – „Löwen“ ringen Tabellenführer nieder

Blankenhains Trainer Heiko Schaarschmidt rückte vor dem dritten Spieltag der neuen Saison das Thema „Fleiß“ in den Mittelpunkt und traf damit den Nagel auf dem Kopf. Mit hohem Einsatz gingen die „Löwen“ gegen den bis dato verlustpunktfreien Tabellenführer Kaulsdorf über die volle Distanz ans Limit und kassierten die ersehnte Belohnung in Form des ersten Sieges. Eine geschlossene Mannschaftsleistung sowie eine druckvolle Schlussphase sorgten für das letztlich verdiente 2:1 (1:1) der Grün-Weißen.

In einer weitestgehend ausgeglichenen ersten Halbzeit brachte Christian Saul die Hausherren zunächst in Front: Von rechts kommend schoss der Flügelstürmer ins lange Eck (28.). Die Antwort folgte prompt. Kaulsdorfs Torjäger Daniel Walther bestrafte die erste grobe Unaufmerksamkeit der Blankenhainer Abwehr eiskalt mit dem 1:1 (31.).
Beim ersten Highlight der zweiten Hälfte spielte Robert Misewitsch die Hauptrolle: Der „Löwen“-Keeper fischte einen starken Gäste-Freistoß von Daniel Lerche noch stärker aus dem Knick. Diesen Weckruf verstanden seine grün-weißen Vorderleute und machten bis zum Schluss stets einen Schritt mehr als der Gegner. Chancen über Chancen waren die Folge – doch weder Denny Brückner, noch Paul Anding oder Tobias Simla konnten den überragenden Kaulsdorfer Schlussmann Christoph Ziermann überwinden. Bis zur 87. Minute.
Die Erlösung: Christian Saul brachte den Ball von der Bahn scharf vors Tor, wo Blankenhains Kapitän Remo Minks den entscheidenden Weg ging und mit der Brust zur Stelle war - 2:1.

 


Quelle: LM

Fotos vom Spiel


Zurück