FSV Grün-Weiss Blankenhain e.V.

1.Männer : Spielbericht Kreisoberliga, 1.ST

FSV GW Blankenhain   SV Gehren 1911
FSV GW Blankenhain 2 : 1 SV Gehren 1911
(1 : 1)
1.Männer   ::   Kreisoberliga   ::   1.ST   ::   05.09.2020 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Paul Anding, Mohammad Al Darwish

Assists

2x Tobias Simla

Gelbe Karten

Marcel Boy

Zuschauer

65

Torfolge

1:0 (18.min) - Paul Anding (Tobias Simla)
1:1 (32.min) - SV Gehren 1911 per Freistoss
2:1 (67.min) - Mohammad Al Darwish (Tobias Simla)

1. Mannschaft startet erfolgreich in die neue Saison

Mit einer durchgehend soliden Defensiv- und Kampfleistung sichern sich die Grün-Weißen die ersten wichtigen 3 Punkte gegen den SV Gehren. Aufgrund des Fehlens einiger Stammkräfte übernahm Remo Minks neben Marius Seider in der Innenverteidigung das Kommando. Die ersten 20 Minuten der Partie beherrschten die Grün-Weißen größtenteils das Geschehen und hielten die Kugel vom eigenen Gehäuse fern. Einziges Manko im ersten Durchgang war, dass man vorn zu wenig die Bälle festmachte bzw. zu schnell wieder herschenkte. Die ersten Nadelstiche setzte man dann trotzdem Richtung Gäste-Tor. Carlo Bartholmeß hatte nach 15 die erste große Chance, verpasste aber um einen Schritt einer Hereingabe von der Außenbahn. Nur drei Minuten später war es aber dann soweit. Simla warf knapp an der Grundlinie einen Einwurf in den Fünfmeterraum, wo der Ball von den Gästen nicht entscheidend geklärt werden konnte und Paul Anding zur 1:0 Führung nur noch abstauben musste (18.) Mit der Führung im Rücken ließ der Schwung aber leider wieder etwas nach und die Gehrener kamen des Öfteren vor das grün-weiße Tor. Mit deren ersten Torchance fiel auch sofort der Ausgleich. 18 Meter vor dem Blankenhainer Tor ahndete der Unparteiische ein Handspiel für Gehren. Den folgenden Freistoß konnte Zobel zum 1:1 direkt verwandeln (32.). Maik Hofmann hatte kurze Zeit später die Chance zur erneuten Führung. Sein Kopfball nach einer Flanke von außen landete aber nur am Außennetz, zudem wurde auch auf Abseits entschieden. Kurz vor dem Halbzeitpfiff noch eine Chance für Gehren, welche Oli Sternberg aber per Faustabwehr parieren konnte.

Die 2. Hälfte entwickelte sich zum Kraftakt für Grün-Weiß. Nachdem Mo Al Darwish seine Blankenhainer in der 67. Minute in Führung brachte, musste man sich fort an größtenteils nur noch auf´s abwehren konzentrieren. Beim eben genannten Führungstreffer schlug Tobias Simla einen langen Ball in die Spitze, welchen Al Darwish dem Verteidiger gleich beim Aufkommen wegstibitzte und ins Eck einschob. Nun warfen die Gehrener in den letzten knapp 25 Minuten alles nach vorn. Außer zwei, drei Fernschüssen der Gäste, welche Sternberg solide jeweils per Faustabwehr klärte, wehrte die Blankenhainer Abwehr, zu welcher am Ende aber jeder Einzelne zählte, alles ab. Jeder warf sich in jeden Ball, jeder haute und grätschte dazwischen, wo es nur ging. Marcel Boy gab zwischendurch nochmal ein Offensivzeichen ab und scheiterte aus gut 25 Metern am Gäste-Keeper, welcher den Ball noch über den Kasten lenken konnte. 10 Minuten vor dem Ende nutzte man dann noch einmal die aufgerückte Gehrener Abwehr. Paul Anding steckte einen Ball perfekt durch die Abwehr, sodass Aos Omar frei auf den Gehrener Schlussmann zulaufen konnte und auch eiskalt vollendete. Die Freude aller Blankenhainer hielt allerdings nicht lange an, da das Schiedsrichterteam auf Abseits entschied. In den letzten Minuten konnte man dann die knappe Führung über die Zeit bringen und die so wichtigen und verdienten ersten drei Punkte der neuen Saison im Blankenhainer Lindenstadion lassen.

Am kommenden Samstag, 12.09.2020, steigt bereits am 2. Spieltag gleich das große Derby beim FC Einheit Bad Berka.