Integration durch Sport

2.Männer : Spielbericht 1.Kreisklasse, 2.ST

FSV GW Blankenhain II   FC Einheit Bad Berka II
FSV GW Blankenhain II 3 : 1 FC Einheit Bad Berka II
(2 : 0)
2.Männer   ::   1.Kreisklasse   ::   2.ST   ::   22.08.2021 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Till Berger, Ovidiu Munteanu

Assists

2x Till Berger, Daniel Widiger

Gelbe Karten

Till Berger, Tobias Schröder, Paul Kästner, Max Knabe, Daniel Widiger, Lucas Telle

Zuschauer

110

Torfolge

1:0 (38.min) - Ovidiu Munteanu (Till Berger)
2:0 (42.min) - FC Einheit Bad Berka II (Eigentor) (Till Berger)
2:1 (54.min) - FC Einheit Bad Berka II
3:1 (88.min) - Till Berger per Weitschuss (Daniel Widiger)

Mit Glück und Geschick zum Derbysieg

Eine Woche vor dem KOL-Derby zwischen dem FC Einheit Bad Berka und dem FSV Grün-Weiß Blankenhain fand am Sonntag zwischen den beiden Reserveteams das "kleine Derby" in Blankenhain statt.

Die Hausherren, die im Vergleich zur Vorwoche personell mehr Alternativen hatten, gingen recht nervös in die Partie. Beide Seiten waren darauf aus, die Aktionen des Gegners früh zu unterbinden, wodurch es hier und da auch mal "krachte". Bedauerlich, dass in der 31. Minute Einheit-Schlussmann Lucas Schulenburg verletzungsbedingt das Feld verlassen musste. Gute Besserung auch von dieser Stelle.

Die Bad Berkaer erarbeiteten sich nach 20 Minuten leichte Feldvorteile und tauchten immer wieder vor dem Blankenhainer Kasten auf. Doch die Abwehr war auf der Hut, man schaffte es immer wieder in irgendeiner Form die Angriffe zu klären und Schlussmann Haidar Sherkan war auch hellwach. So war der Gast der Führung näher als die Misewitsch-Elf. Doch das erste Tor gelang den Blankenhainern. Nach starker Vorarbeit von Till Berger stellte Ovidiu Munteanu die Führung (38.) her. Und nur 4 Minuten später konnte Till Berger nach einer Ecke von Kapitän Schröder den Ball mit Unterstützung eines Bad Berkaer Abwehrspielers aus kurzer Distanz ins Tor befördern. So ging es auch in die Pause und man muss bemerken, dass einige wohl nicht wussten, warum sie mit einem 2:0 den Weg in die Kabinen antraten.

Nach Wiederanpfiff drückt Bad Berka erneut, aber auch der FSV hat Chancen zum 3:0. In der 54. Minute klingelt es dann doch im Kasten der Blankenhainer - 1:2. Jetzt war volle Konzentration angesagt, denn der Gast setzte alles daran, den Ausgleich zu erzielen. Oliver Götschelt, jetzt in der Abwehr am Werk, ordnete lautstark, Chancen gab es auf beiden Seiten, doch oft fehlte der finale Pass; im Abschluss haben wohl beide Teams noch Luft nach oben. Die endgültige Entscheidung fiel erst in Minute 88. Nach Zuspiel von Daniel Widiger haute Till Berger das Leder unhaltbar in Maschen und stellte das 3:1 für seine Farben her. Berger war es, der an diesem Tag den Unterschied machte. Dann endlich der Schlusspfiff und dann der Regen.

110 Zuschauer sahen die umkämpfte Partie, in der die Grün-Weißen am Ende die Nase vorn hatten und die von Sven Kaufholz (Ettersberg) trotz der zahlreichen gelben Karten sehr gut geleitet wurde.


Vorbericht zum Spiel