Integration durch Sport

2.Männer : Spielbericht 1.Kreisklasse, 17.ST

FSV GW Blankenhain II   SV Einheit Legefeld
FSV GW Blankenhain II 1 : 1 SV Einheit Legefeld
(0 : 0)
2.Männer   ::   1.Kreisklasse   ::   17.ST   ::   08.05.2022 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Erik Locke

Assists

Carlo Bartholmeß

Gelbe Karten

Johannes Ludwig

Zuschauer

55

Torfolge

1:0 (54.min) - Erik Locke (Carlo Bartholmeß)
1:1 (89.min) - SV Einheit Legefeld

Die 3 Punkte kurz vor dem Schlusspfiff noch hergeschenkt

Am Sonntag bestritt die Zweite Mannschaft ihr Heimspiel gegen Einheit Legefeld. Bei bestem Fussballwetter, wollte man nach der Niederlage in Tonndorf, die 3 Punkte im heimischen Lindenstadion sichern. Da alle etatmäßigen Torhüter verletzt oder verhindert waren, stellte sich Trainer Robert Misewitsch selbst in den Kasten. Ansonsten konnte man mit Berger, Locke, Kästner wieder auf einige Stammkräfte zurückgreifen, die in den vergangenen Wochen schmerzlich vermisst wurden.
Die Hausherren bestimmten von Beginn an die Partie und spielten sich bereits nach wenigen Minuten zahlreiche Chancen heraus. Vor allem die Eckbälle und Flanken fanden immer wieder Oliver Götschelt, der mehrfach haarscharf am Tor vorbeiköpfte.
Die Gäste aus Legefeld ließen Grün-Weiß über weite Strecken agieren und attackierten die Blankenhainer Angreifer erst im letzten Drittel. Die klaren Feldvorteile und das Chancenplus spiegelten sich jedoch nicht im Halbzeitergebnis wieder. Nachdem Misewitsch einmal zu einer starken Parade gezwungen wurde und die eigenen Angriffe ohne Torerfolg verliefen, hing es mit 0:0 in die Pause.
Im zweiten Durchgang zeigte sich ein ähnliches Bild, Blankenhain hatte mehr vom Spiel und konnte in der 54. Minute durch einen Treffer von Erik Locke die hochverdiente Führung verbuchen. In der Folge wurde auf beiden Seiten mehrfach gewechselt, es gab weiterhin einige gefährliche Angriffe, aber etwas zählbares sprang auf beiden Seiten nicht heraus. 
In den Schlussminuten warf Legefeld nochmal alles nach vorne, ein richtiges Durchkommen gab es gegen die kompakte Abwehr der Blankenhainer Löwen trotzdem nicht. Und dennoch kam es wie es kommen musste - Ein Freistoß von der Strafraumgrenze konnte noch zur Ecke abgewehrt werden, diese landete doch bei einem Legefelder, der Trainer Misewitsch dann doch noch die weiße Weste entriss. Nach dem Ausgleich in der 89. Minute versuchten die Blankenhainer zwar nochmal alles, aber es blieb beim Remis.
Mit dem Schlusspfiff fühlte sich das Unentschieden wie eine Niederlage an. Vor dem Spiel wäre man mit einem Punkt gegen Legefeld sicher nicht komplett unzufrieden gewesen...
Am kommenden Sonntag ist die Zweite Mannschaft zu Gast in Obernissa, dann sind 3 Punkte das ganz klare Ziel.


Quelle: CS

Fotos vom Spiel


Vorbericht zum Spiel