FSV Grün-Weiss Blankenhain e.V.

2.Männer : Spielbericht 1.Kreisklasse Mitte, 9.ST

FSV GW Blankenhain II   Osthäuser SV
FSV GW Blankenhain II 4 : 0 Osthäuser SV
(2 : 0)
2.Männer   ::   1.Kreisklasse Mitte   ::   9.ST   ::   03.11.2019 (14:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

2x Oliver Götschelt, Anas Aniba, Tobias Telle

Assists

Christoph Schachtschabel, Till Berger, Carlo Bartholmeß, Anas Aniba

Gelbe Karten

Pedro Leandro Lapa Simao

Zuschauer

55

Torfolge

1:0 (19.min) - Oliver Götschelt per Kopfball (Carlo Bartholmeß)
2:0 (28.min) - Oliver Götschelt (Christoph Schachtschabel)
3:0 (56.min) - Tobias Telle (Anas Aniba)
4:0 (85.min) - Anas Aniba (Till Berger)

Hausherren erfüllen Pflichtaufgabe souverän

In einem größtenteils ideenlosen und wenig spektakulären Spiel erfüllten die Blankenhainer ihre Aufgabe und festigten mit einem 4:0 gegen den Tabellenletzten den 3. Platz hinter Lok Arnstadt und Isseroda. Bis zur 19. Minute dauerte es, bis die Zuschauer die erste Chance und gleichzeitig auch das erste Tor der Grün-Weißen sahen. Bartholmeß tritt eine schöne Ecke und Götschelt köpft freistehend ein. Nur 10 Minuten später schnürte er dann den Doppelpack. Christoph Schachtschabels Schuss wird noch geblockt, der Nachschuss von Oliver Götschelt flog aber dann ins Gehäuse zum 2:0. Außer den beiden Treffern gelang beiden Mannschaften nicht sehr viel. Ideenlosigkeit und zahlreiche Fehlpässe bestimmten das Spiel, auch aufgrund des sehr rutschigen Geläufs. Anas Aniba versuchte es nochmal aus der zweiten Reihe, sein Schluss landete aber knapp über dem Querbalken. Fast mit dem Halbzeitpfiff bekommen die Blankenhainer noch einen Elfmeter zugesprochen. Aniba wird im 16er zu Fall gebracht und Carlo schnappt sich wie bereits in der Vorwoche das Leder. Verwandelte er gegen Empor noch souverän, so landete der Strafstoß diesesmal an der Oberkante der Latte und ging ins Aus. Somit 2:0 zur Halbzeit.

Den zweiten Durchgang bestimmten dann weiterhin die Hausherren. 10 Minuten nach Wiederanpfiff erhöhte Tobias Telle für seine Farben auf 3:0. Anas Aniba wird auf der rechten Seite geschickt, flankt in die Mitte auf Telle, welcher sofort abschließt und traf. Der Keeper war zwar noch dran, konnte den Ball aber nicht entscheidend parieren. In der 63. Minute hätte Götschelt beinahe zum dritten Mal getroffen, scheiterte allerdings aus 25m am Querbalken. Bis zum 4:0 Endstand in der 85. Minute verflachte die Partie etwas und das Geschehen spielte sich größtenteils im Mittelfeld beider Mannschaften ab. Die Gäste konnten keine nennenswerte Chance verzeichnen und die Grün-Weißen verpassten es, dass Ergebnis noch höher zu schrauben. Kurz vor Schluss setzte sich Johannes Ludwig auf der Außenbahn zweimal kämpferisch gut durch und ließ dann Till Berger in die Mitte flanken. Nach einem misslungenen Klärungsversuch dieser Flanke landete der Ball bei Anas, welcher das Spielgerät mit Auge in den Winkel legte.