Integration durch Sport

1.Männer : Spielbericht Kreisoberliga, 2.ST

FSV GW Blankenhain   FSV 95 Oberweißbach
FSV GW Blankenhain 2 : 1 FSV 95 Oberweißbach
(1 : 1)
1.Männer   ::   Kreisoberliga   ::   2.ST   ::   21.08.2021 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Carlo Bartholmeß, Paul Anding

Assists

Vitalij Kraft

Gelbe Karten

Paul Anding

Zuschauer

120

Torfolge

1:0 (3.min) - Carlo Bartholmeß (Vitalij Kraft)
1:1 (8.min) - FSV 95 Oberweißbach
2:1 (90.min) - Paul Anding

Anding sichert in letzter Sekunde 3 Punkte beim Heimspielauftakt

Ohne die beiden Doppeltorschützen (Boy und Sorge) aus dem Unterwellenborn-Spiel starteten die Blankenhainer von Beginn an kämpferisch und spielerisch in die Partie, denn bereits in der 3. Minute ging man in Führung. Paul Möhwald, dieses Mal auf der 6 agierend, setzte Kraft auf der rechten Außenbahn mit einem tollen Pass in Szene, welcher sofort auf den langen Pfosten weitergibt, wo Bartholmeß am bereits geschlagenen Torhüter nur noch einschieben muss. Nur fünf Minuten später musste man den Ausgleich hinnehmen. Nach einem langen Einwurf klärte man das Leder nicht konsequent, sodass Rößner im Getümmel einschieben konnte. Die Blankenhainer ließen sich davon nicht beeindrucken und marschierten weiter nach vorn. Immer wieder wurde Kraft auf der rechten Seite gesucht, welcher jedes seiner Laufduelle gewann und immer wieder die Blankenhainer-Offensive in der Mitte bediente. Leider ohne Erfolg, da Gäste-Keeper Berger immer auf dem Posten war. Die Oberweißbacher kamen das ein ums andere Mal mit ihren langen Einwürfen vor das FSV-Tor, welche aber im letzten Moment noch geklärt werden konnten.

Den zweiten Durchgang dominierten die Grün-Weißen, auch wenn es insgesamt nur wenige klare Torchancen auf beiden Seiten gab. Mitte der zweiten Halbzeit zeigt Bartholmeß im 1 vs. 1 Nerven, nachdem er toll in Szene gesetzt wurde. Auf der anderen Seite scheiterten die Oberweißbacher nach einem Distanzschuss am Querbalken. Dies sollte auch die einzige Chance der Gäste im zweiten Durchgang bleiben. Die nächste Möglichkeit zur Führung hatte der immer auffälliger werdende Paul Anding, welcher im zweiten Anlauf nach einer Ecke aber am glänzend reagierenden Berger scheiterte. Mit einer großen Portion Glück sollte er sich dann allerdings doch noch für seine tolle Leistung belohnen. In der Schlussminute zog Anding aus gut 20 Metern einfach mal ab; sein zentral auf´s Tor kommender Schuss setzte tückisch vor dem Gäste-Schlussmann auf, sodass dieser über ihn ins Tor flog. Egal wie, aber die Freude der Blankenhainer war riesengroß und alle sprinteten zum Siegtorschützen. Kurz darauf war dann auch Schluss!

Wenn man gerade die zweite Halbzeit und die von der ganzen Blankenhainer-Mannschaft hohe Kampf- und Laufbereitschaft bewertet, am Ende ein verdienter Sieg für Grün-Weiß. Gegen eine scheinbar körperlich überlegene Gäste-Mannschaft, entschied man trotzdem viele Zweikämpfe und Kopfballduelle für sich. Spielerisch war es beiderseits durch eine Vielzahl an hohen und langen Bällen mit Sicherheit nichts für´s Fernsehen, am Ende ist´s wohl aber jedem egal, wie es zu den drei Punkten gekommen ist.

Das Trainerteam Radecker/Wedekind ist stolz auf die Jungs freut sich nun auf das bevorstehende Derby beim FC Einheit Bad Berka, zudem die Mannschaft hochmotiviert fahren wird.

Für das Geschehen außerhalb des Spielfeldes möchten wir uns nochmal bei REWE Daniel Freund Blankenhain für die gesponserte Hüpfburg und dem Kioskbetreiber des Freibad Blankenhain für das gesponserte Eis bedanken. 


Vorbericht zum Spiel