1.Männer : Spielbericht Kreisoberliga, 8.ST

FSV Großbreitenbach   FSV GW Blankenhain
FSV Großbreitenbach 2 : 0 FSV GW Blankenhain
(1 : 0)
1.Männer   ::   Kreisoberliga   ::   8.ST   ::   09.10.2021 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Gelbe Karten

Paul Möhwald

Zuschauer

115

Torfolge

1:0 (25.min) - FSV Großbreitenbach
2:0 (78.min) - FSV Großbreitenbach (Eigentor)

Fehlende Offensivpower bringt Niederlage in Großbreitenbach

Am vergangenen Samstag reiste die 1. Mannschaft nach Großbreitenbach und musste dabei auf einige Akteure verletzungsbedingt verzichten. Somit startete erneut Mick Stephan in der Abwehr und Till Berger auf der 6er-Position. Den besseren Start erwischten die Hausherren, denn bereits in den ersten zehn Minuten setzten sie sich ein ums andere Mal über deren rechte Seite gut durch, brachten die Möglichkeiten bis auf einen Pfostenschuss allerdings nicht im Tor unter. In der 25. Minute dann erneut ein schöner herausgespielter Angriff der Großbreitenbacher, welcher dieses Mal die Führung für sie brachte. Langguth steckt aus ca. 18 Metern vor dem Blankenhainer Tor einen Pass punktgenau durch die Blankenhainer Abwehr, welchen Berkes vor Bülling einschiebt. In der 38. Minute dann das erste Ausrufezeichen der Blankenhainer, gleichzeitig verbunden mit dem ersten verletzungsbedingtem Wechsel. Nach Foul vor dem Großbreitenbacher Strafraum an Paul Anding muss dieser vorzeitig runter. Den fälligen Freistoß zieht Marcel Boy auf´s rechte Eck, welchen Keeper Uthe zur Ecke klären kann. Ein paar Schüsse aus der Distanz kamen allesamt zu zentral auf das Tor der Hausherren, welche somit keine Gefahr darstellten.

Der 2. Durchgang war insgesamt recht ausgeglichen mit einer schönen Druckphase der Blankenhainer. Der 100%ige Wille in der Offensive fehlte hierbei jedoch. Bartholmeß bediente von außen einmal Boy und einmal den eingewechselten Ferdi Aksoy, welcher aber beide am Schlussmann scheiterten. Boy mit einer weiteren guten Chance, nach langem Ball von Simla, er legte die Kugel aber rechts am Tor vorbei. Auf der anderen Seite prüfte Stolze Schlussmann Bülling aus der Ferne, der Ball kann aber über das Tor pariert werden. In der 78. Minute kam der Favorit dann aber nach eins, zwei kleineren Chancen doch noch zum 2. Treffer und somit zur Vorentscheidung. Eine Standardsituation kann zunächst nach außen geklärt werden, wird aber sofort wieder Richtung Blankenhainer Tor geflankt. Das Leder fliegt dabei an Freund und Feind vorbei und landet unglücklicherweise von Hauses Brust im eigenen Kasten. Dies war zugleich dann auch der 2:0 Endstand.


Vorbericht zum Spiel